Zutaten

Für den Teig:
150 g Butter
75 g Zucker
250 g Mehl
100 g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Backpulver
150 g Joghurt

Für den Belag:
1 1/2 kg Äpfel
  Für die Creme:
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
125 g Zucker
375 ml Milch
2 Ei(er)
500 g Quark
Für die Streusel:
200 g Mehl
100 g Haselnüsse, gemahlen
150 g Zucker
1/2 TL Zimt
200 g Butter

Zubereitung

Ein Blech mit Backpapier belegen. 
Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Mehl, Nüsse und Backpulver mischen und mit dem Joghurt unterrühren. 
Den Teig gleichmäßig auf das Blech drücken, dazu die Hände evtl. leicht anfeuchten. 
Anschließend das Blech in den Kühlschrank schieben.

Für die Streusel das Mehl mit den Nüssen, Zucker und Zimt mischen, die Butter in Flocken dazugeben und alles zu Streuseln in gewünschter Größe verarbeiten. 
Anschließend ebenfalls in den Kühlschrank stellen.
Nun für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in etwa fingerdicke Spalten schneiden. Beiseite stellen. 
Für die Quarkcreme das Puddingpulver mit 50 g Zucker und ca. 4 El Milch anrühren, die übrige Milch aufkochen. Das angerührte Pulver einrühren und unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen, sodass die Masse eindickt. Vom Herd nehmen. 

Die Eier mit dem übrigen Zucker cremig schlagen, den Quark und den Pudding einrühren und ebenfalls beiseite stellen. 
Den Ofen nun auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. 
Die Apfelspalten nun üppig auf dem vorbereiteten Nussboden verteilen. Die Quarkcreme möglichst gleichmäßig darauf streichen und die Streusel darüber verteilen. 
Im vorgeheizten Ofen etwa 60-70 min backen.
(Quelle:chefkoch.de)

Loading...

Write A Comment