Schritt 1
Zutaten lt. Rezept bereitstellen:

  • 500 g Mehl (Type 550)
  • 5 g Zucker
  • 5 g Margarine
  • 10 g Salz
  • 10 g Hefe
  • 300 ml Wasser

Schritt 2
Die trockenen Zutaten mischen:

Alle trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Butter …

… Salz) bis auf die Hefe miteinander vermischen.

Schritt 3
Die Hefe …

Die Hefe im Wasser auflösen und dann dazugeben.

Schritt 4
Teig kneten, dann abgedeckt stehen lassen:

Den Teig zwei bis drei Minuten lang kneten, dann abgedeckt stehen lassen. Die erste Teigruhezeit beträgt 60 Minuten.

Schritt 5
Teig in drei Teile teilen und rundrollen:

Dann den Teig in drei Teile teilen und diese leicht rundrollen.

Schritt 6
Abdecken:

Die Teile mit einer Plastiktüte abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Danach ist der Teig wieder etwas gegangen und lässt sich leichter formen.

Schritt 7
Teiglinge formen:

Nun die Teigkugeln flach drücken und aufrollen. Die Arbeitsplatte sollte nicht bemehlt sein, der Teig darf leicht klebrig bleiben, damit sich die Naht am Baguette besser schließt.

Danach das Teigstück zu einer beliebig langen Rolle formen, sodass sie gerade noch aufs Backblech passt. Mit einem scharfen Messer einschneiden, damit ein schöner Ausbund entsteht.

Schritt 8
Baguettes aufs Blech geben:

Nun die Baguettes auf dem Blech abdecken (sie dürfen nicht austrocknen), und nochmals 60 Minuten gehen lassen. Bei Vollkornmehl nur 45 Minuten. Ruht das Baguette länger, so geht es im Backofen weniger auf und wird flacher.

Schritt 9
Baguettes backen:

Zuletzt bei 240°C 30 Minuten backen. Wichtig: Kochendes Wasser in die Fettpfanne geben und sofort das Blech einschieben. Die Feuchtigkeit im Backofen ist wichtig, damit sich eine knusprige Kruste bildet.

Schritt 10
Fertig zum Genießen:

                                                       Guten Appetit!

Loading...

Write A Comment