Vorwort

Die Mengen, die in den Bildern gezeigt werden, müssen nicht den tatsächlichen Mengen entsprechen. Hier ist allein die Zutaten-Liste zu Rate zu ziehen. Die Bilder dienen der Visualisierung der zugehörigen Aktionen beim Kochen. Vielen Dank für ihr Verständnis.

Schritt 1
Die Eiernudeln

  • Die lockigen Eiernudeln wie vom Händler (1. Bild).
  • Auspacken und abwiegen (2. Bild).
  • Die Nudeln in Stücke brechen (3. Bild).

  • In reichlich kochendes Salzwasser geben.
  • In 2 – 3 Minuten al dente kochen (1. Bild).
  • Die Nudeln abseihen (2. Bild).
  • Auf einem frischen Geschirrtuch ausbreiten (3. Bild).

Schritt 2
Ingwer in Würfelchen

Sollten sie über einen tiefgefrorenen Vorrat verfügen, davon die entsprechende Menge abwiegen und auftauen lassen. Bei Schritt 3 weitermachen.

  • Ingwer gewaschen und ein Glied abgeschnitten (1. Bild).
  • Beide Glieder schälen (2. Bild).
  • Längs in dünne Scheiben schneiden (3. Bild).

  • Je 3 Scheiben übereinander legen und längs dünne Streifen abschneiden (1. Bild).
  • Die fertig geschnittenen Streifen (2. Bild).
  • Portionsweise die dünnen Streifen quer zu Würfelchen schneiden (3. Bild).
  • Nicht gebrauchte Menge einpacken und tieffrieren (4. Bild).

Schritt 3
Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen

  • Die Zwiebelchen (1. Bild) und die Knoblauchzehen (2. Bild) an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden.

Schritt 4
Die roten Peperoni

  • Unbedingt Haushaltshandschuhe anziehen(1. Bild, ganz links).
  • Die Peperoni waschen.
  • Die Stiele entfernen (1. Bild, oben).
  • Längs einseitig aufschneiden und aufklappen (1. Bild, Mitte).
  • Die Körner und Scheidewände entfernen (1, Bild, unten).
  • Peperoni längs halbieren (2. Bild, oben).
  • Die Hälften diagonal in ca. 8 mm breite Stücke schneiden (2. Bild, unten).

Schritt 5
Die grünen Chilis

Sollten sie über einen tiefgefrorenen Vorrat verfügen, davon die entsprechende Menge entnehmen und wie folgt behandeln.

  • Die Chilis waschen und in kleine Ringe schneiden (1. Bild).
  • Die Stiele verwerfen (1. Bild, rechts unten).
  • Die Körner belassen und bereit halten (2. Bild).

Schritt 6
Die Karotte

  • Eine Karotte waschen (1. Bild, links).
  • Beide Enden kappen und schälen (1. Bild, rechts).
  • Mit einer groben Raspel raspeln (2. Bild).
  • Die entsprechende Menge abwiegen (3. Bild).

Schritt 7
Die Frühlingszwiebel

  • Die gewaschenen Frühlingszwiebeln (1. Bild).
  • Quer in ca. 4 cm auftrennen (2. Bild).
  • Längs in dünne Streifen schneiden (3. Bild).

  • Grüne und weiße Streifen getrennt bereit halten (1. und 2. Bild).

Schritt 8
Die grünen Bohnen

Sollten sie über einen tiefgefrorenen Vorrat verfügen, davon die entsprechende Menge abwiegen und diagonal in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Bei Schritt 9 weitermachen.

  • Grüne Bohnen wie vom Händler (1. Bild, links).
  • Beide Enden gekappt und Fäden gezogen (1. Bild, Mitte, rechts der Abfall).
  • Die Bohnen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
  • In kochendes Salzwasser geben und 7 Minuten kochen lassen (2. Bild).
  • In eiskaltem Wasser abschrecken (3. Bild).
  • Abseihen und bereit stellen (4. Bild).

Schritt 9
Für die Sauce

  • 1. Bildreihe: Hühnerbrühe, Kraftbouillon; Pilzsuppe, Pulver; Sojasauce, hell.
  • 2. Bildreihe: Kokoswasser; Reiswein, (Arak Masak); Sesamöl, hell.

  • Alle Zutaten in ein Schälchen geben (1. Bild).
  • Mit einem Schneebesen gut mischen (2. Bild).
  • In einem kleinen Topf zum köcheln bringen.
  • Je nach Quellfähigkeit der Pilzsuppe 1 bis 3 EL Kokoswasser zufügen.
  • Die fertige Pilzsauce bereit halten (3. Bild).

Schritt 10
Gemüse und Nudeln rösten

  • Das Sonnenblumenöl in einem Wok erhitzen.
  • Knoblauchzehen und die Zwiebelchen zugeben und 1 Minute pfannenrühren (1. Bild).
  • Den Ingwer und die Karotten zugeben und 2 Minuten pfannenrühren (2. Bild).
  • Die Bohnen, die Peperoni und die weißen Frühlingszwiebeln zugeben und 1 Minute pfannenrühren.

  • Nach einer Minute (1. Bild).
  • Kommen die Nudeln dazu (2. Bild)
  • Ca. 2 Minuten unter sanftem Rühren braten (2. Bild).

  • Zum Schluß die grünen Frühlingszwiebeln zufügen und untermischen (1. Bild).
  • Mit der Sauce ablöschen und pfannenrühren bis die Nudeln die Sauce aufgesogen haben (maximal 2 Minuten).
  • Aus dem Wok nehmen und auf die Servierteller verteilen, garnieren und gut warm servieren.

Schritt 11
Show Time

Loading...

Write A Comment