Zutaten

3 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Buttermilch
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
4 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
1/2 Tasse Zucker
2 Tasse/n Kokosraspel
150 g Butter
1 Becher Sahne

Zubereitung

Zucker mit Buttermilch, der Prise Salz, dem Vanillezucker und den Eiern zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Ein Blech sorgfältig mit Backtrennpapier auslegen und den recht flüssigen Teig darauf geben.
1/2 Tasse Zucker mit 2 Tassen Kokosflocken verrühren und gleichmäßig mit einem Esslöffel auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas: Stufe 3-4) auf mittlerer Schiene ca. 20 – 30 Minuten backen, bis die Kokosflocken gleichmäßig goldbraun sind.

In der Zwischenzeit die Butter mit der Sahne aufkochen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch im heißen Zustand mit der Butter-Sahne-Mischung gleichmäßig beträufeln.

Den Kuchen auf dem Blech vollständig, am besten über Nacht, auskühlen lassen. Zum Servieren in kleine Stücke schneiden und vorsichtig vom Backpapier heben. Auf einer schönen Platte servieren.

Ist total simpel in der Zubereitung. Der Kuchen lässt sich gut einige Tage aufbewahren – wegen der Sahne am besten im Kühlschrank. Er lässt sich auch sehr gut einfrieren.

Loading...

Write A Comment