Schritt 1
Zutaten lt. Rezept bereitstellen:

  • 60 g Zartbitterschokolade
  • 125 ml Kaffee, stark, heiß
  • 200 g Crème fraîche
  • 170 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 Ei(er)
  • 1 TL Vanilleextrakt oder Vanillepaste
  • 160 g Mehl
  • 60 g Kakaopulver
  • 1 TL Salz
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 1 Prise(n) Zimt

Schritt 2
Ofen vorheizen:

Zunächst den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Schritt 3
Kastenform fetten:

Eine Kastenform fetten, am besten keine Silikonform verwenden, da sich der Kuchen sonst stark verformt.

Schritt 4
Schokolade in Kaffee schmelzen:

Einen heißen, starken Kaffee kochen und die Schokolade darin schmelzen lassen.

Schritt 5
Crème fraîche einrühren:

Sobald die Schokolade vollständig geschmolzen ist, die Crème fraîche einrühren und beiseitestellen.

Schritt 6
Die Butter …

In einer Schüssel die Butter kurz in der Mikrowelle weich werden lassen.

Schritt 7
Zucker, Eier und die Vanillepaste einrühren:

Zucker hinzugeben und cremig schlagen.

Anschließend die Eier einzeln hinzugeben und die Vanillepaste einrühren.

Schritt 8
Die trockenen Zutaten mischen:

In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Kakaopulver, dem Salz, Backpulver und Zimt mischen.

Schritt 9
Teig fertigstellen:

Abwechselnd die Kaffeemischung und die Mehlmischung zur Buttermasse geben und unterheben, bis alles gut vermischt ist.

Schritt 10
Den Teig in die Form geben:

Den Teig in die Kastenform füllen.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 50 – 55 Minuten backen (Stäbchenprobe! Backzeit variiert je nach Backofen etwas).

Schritt 11
Fertig zum Genießen:

Der Kuchen fällt je nach Backform recht stark zusammen, weil er wirklich ultraschokoladig und saftig ist! Den Zimt kann man natürlich je nach Geschmack auch weglassen.

Loading...

Write A Comment