Zutaten


Rhabarberkompott:
400 g Rhabarber
50 ml Portwein
100 g Zucker
1 Vanilleschote
Erdbeeren:
500 g Erdbeeren
2.5 Esslöffel Zucker (Menge anpassen)
2 Esslöffel Grand Marnier
2 1/2 Esslöffel Orangensaft (jeweils der Masse anpassen)

Mascarponecreme:
2 Eier
2 Eidotter
4 Esslöffel Zucker
500 g Mascarpone
2 Eiweiß
200 g Biskotten
Außerdem:
Kakaopulver (zum Bestreuen)

Zubereitung


Für das Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu zunächst das Kompott zubereiten. Dazu den Rhabarber küchenfertig reinigen. Jeweils nach Dicke der Stangen in Längsrichtung halbieren und in 2 cm lange Stückchen kleinschneiden.
Portwein, Zucker und das Mark der ausgekratzten Vanilleschote aufwallen lassen. Den Rhabarber dazufügen und auf kleinem Feuer bei geschlossenem Deckel so lange andünsten, bis die Stückchen weich, aber nicht zerkocht sind. Ungedeckt abkühlen lassen.
Die Erdbeeren küchenfertig reinigen, in Scheibchen kleinschneiden und mit Zucker, Grand Marnier und Orangensaft vermengen.
Zur Vorbereitung der Creme Eier und Eidotter mit dem Zucker zu einer hellen, dickflüssigen Krem aufschlagen. Den Mascarpone glatt aufrühren, anschließend vorsichtig unter die Eimasse ziehen. Die Eiweiß sehr steif aufschlagen und ebenfalls darunter geben.

In einer rechteckigen Auflaufform den Boden mit Biskotten belegen. Das Rhabarberkompott darüber auftragen. Dann die halbe Menge der Mascarponecreme darüber geben und mit den übrigen Biskotten belegen. Die Erdbeeren mitsamt dem entstandenem Jus darauf auftragen und mit der übrigen Creme bedecken. Das Tiramisu min. 4 Stunden kühl stellen.
Vor dem Servieren das Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu mit Kakaopulver bestäuben.
Tipp
Für etwas Abwechslung können Sie das Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu anstatt mit Kakaopulver auch mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

(ichkoche.at)
Loading...

Write A Comment