Schritt 1
Zutaten bereit stellen

Zutaten:

  • 1 Banane oder 2 Äpfel, sehr sauer
  • 250 g kernige Haferflocken
  • 150 g Mandeln oder Cashewkerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne 
  • 50 g Leinsamen (gequellt)
  • 150 g getrocknete Aprikosen 
  • 150 g getrocknete Pflaumen oder Cranberries 
  • 50 g Honig
  • Optional 50 g Nussmus
  • Optional 1 EL Sonnenblumenöl oder Kokosöl

Schritt 2
Kochutensilien bereit stellen

  • Schüssel
  • Kochlöffel
  • Kochwender
  • Backblech
  • Backpapier

Schritt 3
Zutaten zerkleinern

Ofen auf 200 °C vorheizen.

Banane und Trockenobst in kleine Stücke schneiden.

Optional Äpfel schälen, entkernen und grob raspeln.

Kerne und Nüsse (evtl. mit der Küchenmaschine) hacken.

Leinsamen in Wasser quellen lassen.

Schritt 4
Trockene Zutaten verrühren

Die trockenen Zutaten mit den Haferflocken und den Leinsamen verrühren.

 

Schritt 5
Obst vermengen

Die Banane oder optional die Äpfel mit dem Trockenobst vermengen.

Honig hinzugeben.

Ich habe weniger Honig verwendet und stattdessen Nussmus untergerührt.

 

Schritt 6
Zutaten mischen

Die beiden Mischungen miteinander verrühren.

Hier kann optional etwas Öl hinzu gegeben werden.

Alles gut durchkneten.

Schritt 7
Müsli backen

Das Müsli gleichmäßig auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und gut andrücken.

Die Kanten glatt streichen.

Die Masse sollte nicht dicker als 1 cm sein.

Etwa 45 – 60 Minuten backen. 

Schritt 8
Müsli schneiden

Nach dem Backen das warme Müsli in Riegel schneiden und auskühlen lassen.
 

Schritt 9
Müsliriegel aufbewahren

Die fertigen Müsliriegel könnt ihr in Dosen, Gläsern oder der Lunchbox aufbewahren.

Sie bleiben so einige Tage frisch und natürlich lecker.

Guten Appetit 🙂

Loading...

Write A Comment