Zutaten 

Für den Boden:
100 g Schokolade, zartbitter
25 g Butter
4 Ei(er)
125 g Zucker
1 Prise(n) Salz
100 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver

Für die Füllung:
800 g Himbeeren
80 g Zucker
5 Blatt Gelatine
500 ml Sahne oder Cremefine
1 Pck. Vanillezucker

Für die Dekoration:
80 g Schokolade, zartbitter
Himbeeren

Zubereitung

Kalorien pro Portion ca. 340 kcal
Für den Boden Schokolade mit Butter schmelzen. Eier trennen. Eigelbe, Zucker und 4 EL warmes Wasser schaumig schlagen. Schokomasse unterziehen. Eiweiß mit Salz steif schlagen, mit Mehl, Stärke und Backpulver unterheben.

Blech mit Backpapier auslegen, Teigmasse aufstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 20 Minuten backen. Biskuitplatte auf ein Kuchengitter stürzen, Papier abziehen und abkühlen lassen.

Für die Füllung 400g Himbeeren verlesen, pürieren, durch ein Sieb streichen und Zucker einrühren. Gelatine in Wasser einweichen, auflösen und in das Püree rühren. Ca. 20 Minuten kalt stellen.

Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und 2/3 davon unter das gelierende Püree heben.

Boden waagerecht halbieren. 1. Boden mit einem Backrahmen umstellen, fast alle Himbeeren (12 Stück für die Deko beiseite machen) auflegen. Himbeersahne aufstreichen, 2. Boden drauf geben und mit übriger Sahne bestreichen. Den Kuchen für 1 Stunde kalt stellen.

Schokolade schmelzen, auf ein Marmorbrett gießen und erstarren lassen. Zu Locken schieben. Backrahmen entfernen. Kuchen in Stücke einteilen, mit Himbeeren und Schokolocken garnieren.

Loading...

Write A Comment