Schritt 1
Zutaten lt. Rezept bereitstellen:

  • 1 Pck. Butter (oder Margarine), weiche
  • 1 Bund Petersilie, gehackte (alternativ TK)
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackte (alternativ TK)
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer, schwarzer
  • etwas Currypulver
  • etwas Paprikapulver
  • Maggi, einige Spritzer davon
  • Zitronensaft, einige Spritzer davon
  • 1 kleine Zwiebel(n) bei Bedarf

Schritt 2
Die Butter …

Die weiche Butter oder Margarine mit einer Gabel auf einem tiefen Teller zerdrücken.

Schritt 3
Den Knoblauch …

Den Knoblauch abziehen, durch eine Knoblauchpresse drücken. – Habe den Knoblauch mit dem Messer gedrückt –

Den gedrückten Knoblauch zur Butter geben.

Schritt 4
Die Gewürze …

Die Gewürze nach Geschmack hinzufügen. Mit einigen Spritzern Maggi und Zitronensaft würzen.

Schritt 5
Zwischendurch die Butter …

Zwischendurch die Butter immer gut durchmengen bzw. mit der Gabel zerdrücken.

Schritt 6
Dann zum Schluss …

Dann zum Schluss die gehackten oder tiefgekühlten Kräuter mit der Butter vermengen.

Schritt 7
Fertig zum Genießen:

Tipps von IlNinjo:

Wer mag, kann auch noch eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und diese in ein wenig Fett goldbraun anbraten. Wenn die Zwiebelwürfel abgekühlt sind, diese auch unter die Butter mischen.
Man kann auch anstatt einer Gabel ein Handrührgerät (Mixer) zur Hilfe nehmen. Dann wird die Butter sehr schön locker und schaumig, allerdings werden dadurch auch die Kräuter sehr fein, was leider der Optik schadet.

Anmerkung von IlNinjo:

Die Kräuterbutter ist der Renner auf Partys, Grillabenden etc. Ich werde immer wieder nach dem Rezept gefragt und muss diese Butter bei jeder Feier mitbringen. Sie macht wirklich süchtig und eignet sich auch hervorragend zum Überbacken.

Die weiche Butter oder Margarine mit einer Gabel auf einem tiefen Teller zerdrücken. Den Knoblauch abziehen, durch eine Knoblauchpresse drücken und zur Butter geben. Die Gewürze nach Geschmack hinzufügen. Mit einigen Spritzern Maggi und Zitronensaft würzen. Zwischendurch die Butter immer gut durchmengen bzw. mit der Gabel zerdrücken. Dann zum Schluss die gehackten oder tiefgekühlten Kräuter mit der Butter vermengen.

Tipps: Wer mag, kann auch noch eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und diese in ein wenig Fett goldbraun anbraten. Wenn die Zwiebelwürfel abgekühlt sind, diese auch unter die Butter mischen.
Man kann auch anstatt einer Gabel ein Handrührgerät (Mixer) zur Hilfe nehmen. Dann wird die Butter sehr schön locker und schaumig, allerdings werden dadurch auch die Kräuter sehr fein, was leider der Optik schadet.

Die Kräuterbutter ist der Renner auf Partys, Grillabenden etc. Ich werde immer wieder nach dem Rezept gefragt und muss diese Butter bei jeder Feier mitbringen. Sie macht wirklich süchtig und eignet sich auch hervorragend zum Überbacken.

Loading...

Write A Comment