Zutaten

100 g Butter
3 EL Zucker
1 Ei(er)
180 g Mehl
1 TL Backpulver

Für den Belag:
150 g Butter
2 Ei(er)
180 g Zucker
500 g Quark (Magerquark)
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
1 Pck. Vanillinzucker
Zitrone(n) – Schale, geriebene
500 ml Buttermilch
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form

Zubereitung

Butter, Zucker, das Ei, Mehl und das Backpulver wird mit kräftigen Händen oder auch mit einem Knethaken eines Handmixers zu einem Teig geknetet.

Eine runde Springform buttern und ausbröseln, damit der Kuchen später gut rausgeht. Den Grundteig drin verteilen, dabei den Teig seitlich am Rand bis 4 Zentimeter hochziehen. Der Teig ist sehr feucht, deshalb drücke ich ihn überall gut an. Man könnte ja mehr Mehl verwenden, aber dann schmeckt der Boden nicht mehr so gut. Der Boden ist ganz dünn.

Für den Belag Butter, Zucker und Eier schaumig rühren (zuerst die Butter rühren, dann Zucker und Vanillezucker zufügen, zuletzt erst die Eier hineinschlagen). Den Quark und das Puddingpulver einarbeiten.
Wichtig: Die Buttermilch ganz am Schluss einrühren, danach die Zitronenschale.
Die Masse gut verrührt auf den Grundteig gießen und die Springform vorsichtig in den Ofen schieben, damit nichts überläuft

Jetzt erst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze anstellen und den Kuchen ca. 90 Minuten lang backen (Wichtig: Nicht vorheizen).

Wenn der Kuchen dann hoch aufgegangen und oben goldbraun ist, die Ofentür etwas öffnen und den Kuchen noch im Ofen in der Springform erkalten lassen. Anschließend wird der Kuchen aus dem Ofen geholt.
Sobald er erkaltet ist, mit einem scharfen Messer rundherum schneiden, damit die Springform sich gut löst.

Quelle: www.chefkoch.de/rezepte/576841156417231/Himmlischer-Kaesekuchen-mit-Buttermilch.html

Loading...

Write A Comment