Schritt 1
Die Zutaten laut Rezept…

  • 125g Margarine
  • 125g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200g Mehl
  • 2 gestr.TL Backpulver
  • etwas Zitronen-Aroma (einige Tropfen)
  • evtl. etwas Milch
  • 5 säuerliche Äpfel
  • Fett für die Form
  • Semmelbrösel für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • evtl. Zimt
  • evtl. Aprikosenkonfitüre zum Bepinseln

Schritt 2
Teig zubereiten…

  • Weiche Margarine, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben…
  • …und alles gut miteinander verrühren.

  • Die Eier einzeln…
  • …und nach und nach zufügen, …
  • …dabei jedes einzelne Ei gut unterrühren. Zitronen-Aroma zufügen und ebenfalls kurz unterrühren.

  • Mehl sieben, mit Backpulver vermischen, zum Zucker-Ei-Gemisch geben…
  • …und gut unterrühren. Falls der Teig zu dick ist, evtl. etwas Milch zufügen und unterrühren.

Hinweis: Ich habe keine Milch benötigt.

Schritt 3
In die Form füllen…

  • Eine 26er-Springform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
  • Den Teig in die vorbereitete Backform geben…
  • …und gleichmäßig verstreichen.

Hinweis: Ich habe den Boden der Springform mit Backpapier ausgelegt und den Rand nur gefettet.

Schritt 4
Ggf. Backofen vorheizen…

  • Ggf. Backofen auf 170°C vorheizen.

Hinweis: Ich habe den Kuchen mit Heißluft gebacken und dafür der Backofen nicht vorgeheizt.

Schritt 5
Mit vorbereiteten Äpfeln belegen…

  • Die Äpfel waschen, halbieren, entkernen, in Viertel schneiden und schälen.
  • Die Apfelviertel der Länge nach leicht mit einem Messer einritzen, …
  • …auf den Teig legen und dabei leicht eindrücken.

Schritt 6
Backen…

  • Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 170°C ca.35-40 Minuten backen. Danach kurz in der Form abkühlen lassen, …
  • …anschließend aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Hinweis: Ich habe den Kuchen ca. 40 Minuten bei 140°C Heißluft gebacken und dafür den Backofen nicht vorgeheizt.

Schritt 7
Servieren und genießen…

  • Den ausgekühlten Kuchen auf eine Kuchenplatte setzen, nach Belieben mit Puderzucker bestäuben…

  • …anschließend in Stücke schneiden, die Stücke auf Tellern verteilen, servieren und genießen…

                                                            Guten Appetit

Write A Comment