Zutaten für 6 Portionen


2 kg Kartoffeln
0.66 l Pflanzenöl zum Frittieren in d. Pfanne
2 TL Salz

Zubereitung


Für die selbstgemachten Pommes frites zuerst die Kartoffeln schälen, waschen und sorgfältig trockentupfen. Der Länge nach erst in 1 cm Scheiben, dann jede Scheibe in 1 cm breite Stäbe schneiden.
Die geschnittenen Kartoffelstück in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen und darin für ca. 5 Minuten einweichen lassen. Danach die Kartoffel mit Hilfe eines Küchetuches oder Küchenpapier trocknen.
In der Zwischenzeit das Öl in einer tiefen schweren Pfanne erhitzen. Kartoffelstäbchen portionsweise ins mässig heisse Öl legen und in etwa 4 Minuten hellgelb frittieren.
Pommes frites mit der Schaumkelle aus dem Öl holen und auf Küchenpapier entfetten.
Kurz vor dem Servieren Öl noch einmal erhitzen. Pommes frites noch einmal in Portionen knusprig und goldgelb frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, gut salzen und heiss geniessen.

Tipps zum Rezept
Die Pommes frites können auch im Backofen gebacken werden – dazu den Backofen auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Kartoffelstücke auf einem Backblech für rund 30 Minuten darin backen – nach 15 Minuten die Pommes wenden.

Loading...

Write A Comment