Zutaten

Für den Biskuitboden:

4 Ei(er)
100 g Zucker
125 g Mehl, gesiebt
1 TL Backpulver

Für die Füllung:

1 Liter Vanilleeis

Für den Baiserbelag:

150 g Puderzucker
3 Eiweiß
100 ml Wasser

Zubereitung

Biskuit:
Die Eier trennen. Eiweiße steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe unterheben. Mehl mit Backpulver mischen und unterheben. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verstreichen. Den Biskuit im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Umluft ca. 10 Min. backen.

Das Papier vom Biskuit ziehen und die Biskuitplatte quer halbieren.

Füllung und Baiserbelag:
Das Eis antauen lassen, dann glatt rühren und 3 – 4 cm hoch auf eine Biskuitplatte streichen. Mit der zweiten Platte bedecken. Den Biskuit mindestens 2 Std. einfrieren.

Puderzucker und 100 ml Wasser aufkochen und 5 – 10 Min. zu einem Sirup einköcheln. Abkühlen lassen. 3 Eiweiß steif schlagen, den Sirup in dünnem Strahl unterschlagen. Den Kuchen mit der Hälfte der Masse einstreichen. Die restliche Masse in einen Spritzbeutel füllen und die Oberfläche dicht an dicht mit Tuffs verzieren.

Den Biskuit nochmals für ca. 1 Std. einfrieren.

Die Eistorte unter dem heißen Grill 3 – 4 Min. goldbraun backen und sofort servieren.

Loading...

Write A Comment