Schritt 1
Zutaten zurechtlegen

Zutaten gemäß Rezept (hier halbe Menge) zurechtlegen. Dies ergab etwa 65 Plätzchen.

  • 125 g Butter
  • 1 ½ EL Zucker
  • 2 Eigelb
  • ½ Pck. Vanillepuddingpulver
  • 125 g Mehl
  • ¼ Pck. Backpulver
  • 2 Eiweiß
  • 125 g Zucker
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade

Schritt 2
Teig zubereiten

Für den Teig zunächst die Butter und die 3 EL Zucker (hier 1,5 EL da nur halbe Menge) schaumig rühren. 

Dann die Eier trennen, das Eigelb zugeben und das Puddingpulver unterrühren. 

Das Mehl mit dem Backpulver mischen.

Das Mehl mit dem Backpulver nach und nach zugeben.

Am Schluss kurz mit den Händen kneten bis sich der Teig von den Händen löst.
Den Teig eine Stunde in Folie gewickelt kalt stellen.

Schritt 3
Backofen vorheizen

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 4
Schneemasse zubereiten

Für die Schneemasse das Eiweiß schlagen und dabei langsam den restlichen Zucker einrieseln lassen.

Schritt 5
Schokolade vorbereiten

Die Schokolade in die einzelnen Stückchen brechen. Je nach Größe der Plätzchen die Schokoladenstückchen halbieren oder vierteln.

Schritt 6
Plätzchen ausstechen

Den Teig ausrollen, runde Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Schritt 7
Plätzchen fertigstellen

Auf jedes Plätzchen ein halbes oder viertel Stück Zartbitterschokolade legen und anschießend mit einem Teelöffel Eischnee darüber geben. Nicht zu viel Eischnee darüber geben, da dieser beim Backen stark aufgeht. 

Schritt 8
Backen

Die Plätzchen ca. 15 – 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis sich der Eischnee hellbraun färbt.

Schritt 9
Servieren

Guten Appetit!

Loading...

Write A Comment