Schritt 1
Zutaten bereit legen

  • 400 g Dinkelmehl
  • 200 g kalte Butter (oder Pflanzenmargarine)
  • 50 – 60 g gemahlene Mandeln oder Nüsse
  • 120 g Dattelsüße (oder Kokosblütenzucker)
  • 1 – 2 TL Zitronenabrieb
  • 1 Ei (alternativ 4 EL Pflanzenmilch)
  • 200 g Marmelade (für die Füllung)
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • ¼ TL Vanille (optional)
  • Mehl für die Arbeitsfläche

 

Schritt 2
Benötigte Backutensilien

  • Schale
  • Schneebesen
  • Reibe
  • Nudelholz
  • Messer
  • Ausstechförmchen
  • Glas
  • Backblech
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie

Schritt 3
Zutaten vermengen

Das Mehl, die Dattelsüße, die gemahlenen Mandeln oder Haselnüsse, Zitronenabrieb und optional Vanille mischen.

Die weiche Butter (oder Margarine) in kleine Würfel schneiden und ebenfalls hinzufügen.

Das Ei (oder alternativ Planzendrink) dazugeben und zu einem Teig verkneten. 

 

Schritt 4
Teig ruhen lassen

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und etwa 1 Stunde kaltstellen.

Schritt 5
Plätzchen Unterseiten ausstechen

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und runde Formen ausstechen. 

Schritt 6
Oberseiten ausstechen

Aus der Hälfte der Kreise stecht mittig ein Herz (oder eure Lieblingsform) aus.

Diese werden später die Deckel der Spitzbuben sein.
 

Schritt 7
Plätzchen backen

Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 10-12 Minuten backen.
 

Schritt 8
Plätzchen füllen

Wenn die Kekse abgekühlt sind, die Marmelade auf die vollen Kreise verteilen und die ausgestanzten Hälften darauf legen.

Schritt 9
Kekse verzieren

Nun könnt ihr die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.

Wer es bunter mag, kann die Kekse auch mit Streuseln dekorieren.

Dazu einfach Puderzucker mit Wasser oder Zitronensaft verrühren und auf die Kekse streichen. Dann mit Streuseln verzieren.

Guten Appetit 🙂

Loading...

Write A Comment