Schritt 1
Zutaten für den Teig bereitstellen

Ich habe dieses Mal nur die halbe Menge gemacht, also die Hälfte der Zutaten vom Rezept. Somit waren es bei mir:

250 g Mehl

20 g Zucker

1/2 Würfel Hefe

1 Ei

 ca.175 ml Milch, lauwarm 

etwas Zitronenabrieb von 1 Bio-Zitrone

1/2 TL, gestr. Salz

100 g Rosinen 

Mehl, Zucker, Salz und Zitronenabrieb gleich zusammen in eine Schüssel geben.

 

 

 

 

Schritt 2
Den Teig zubereiten

Die Hefe mit etwas von der Milch und einem Teelöffel Zucker auflösen. Aus allen Zutaten für den Teig einen weichen Hefeteig herstellen. Ich habe den Teig mit einem Rührlöffel gemacht und die Rosinen gleich mit hinein gegeben.

Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3
Die Struwen backen

Butterschmalz oder Öl in einer Pfanne nicht zu hoch erhitzen.

Den Teig mit einem Esslöffel abstechen und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Sie sollen innen gar, aber nicht zu trocken sein.

Am besten ist es, einen Struwen zur Probe zu backen.

Bei uns werden die Struwen traditionell Karfreitag gegessen, bestreut mit Zucker und Zimt. Wir essen gerne ein frisches  Apfelkompott dazu.

Loading...

Write A Comment